Ein neuer Schreibtisch muss her


Schreibtisch? Was hat das mit dem Blog zu tun? Abwarten!

Der Schreibtisch braucht 220V, hat eine Steuerbox und ein Bedienpanel. Kurzum: er ist höhenverstellbar. Ergonomie hält im Homeoffice Einzug.

Das alte Modell – USM Haller 175x75cm, MDF, weiß pulverbeschichtet. Bewährt, hoher Wiederverkaufswert – mit 4 Inbus Schrauben schnell zerlegt und im Keller eingelagert.

Das neue Stück heisst nicht BEKANT und kommt auch nicht von IKEA. Der Hersteller ist ein Spezialist für Linearmotoren in China und hat damit Ahnung vom sanften Start und einer Steuerelektronik die dafür sorgt, dass der Tisch immer waagerecht steht.

Der Aufbau

Nicht umbedingt in der Reihenfolge die der Hersteller in seinem englischen Handbuch vorgibt, aber das Ergebnis zählt.

Motoren und Füsse zusammenschrauben. 8 Schrauben – Dauer 5 Minuten:

Weiterlesen

Automatic.com – neuer OBD2 Adapter jetzt mit GPS


Wer keine Angst hat einem US Unternehmen seine Fahrzeug- und Geodaten anzuvertrauen liest weiter. Ansonsten Browser schliessen.

Was macht der Automatic Adapter?

Fahrzeug Informationen wie Verbrauch, Beschleunigung, Geschwindigkeit über den OBD Anschluss (in jedem Europäischen PKW ab 2001 (Diesel 2004)) auslesen und mit den GPS Informationen aus dem Smartphone verbinden. Das ganze zentral abgespeichert und ausgewertet – Stichpunkt Fahrtenbuch.

Automatic_Dashboard1

3h schneller als 70Meilen pro Stunde gefahren – das wäre teuer geworden

Zu dem Ding hatte ich vor einiger Zeit schon was geschrieben. Offiziell ist es immer noch nicht in Deutschland verfügbar und sollte nicht mit Dieseln funktionieren. Gegenbeweis habe ich hiermit angetreten:

Automatic_Dashboard

München und Umgebung in einem Diesel Benz

Weitere (englische) Infos auf der Homepage https://www.automatic.com/

Die neuen Features (Mai 2015)

Der Adapter hat jetzt einen eigenen GPS Sensor – unabhängig vom Smartphone. Bin schon sehr gespannt, da das Ding normalerweise unter dem Lenkrad im Fahrer Fussraum wohnt. Dazu gibt es jetzt Apps von Drittanbietern – Fahrtenbuch Anwendungen und diverse Dashboards (Beschleunigung 0-60Mph, Viertelmeilen Sprint).
Alles in Allem ein nettes Spielzeug für die Datensammlung. Hilft mir persönlich sehr beim Fahrtenbuch schreiben.

Apple Watch Integration – logisch. Wo hab ich die Karre denn abgestellt?
IMG_3031

Nein, nicht abseits der Strasse….

Google_Maps

Leopoldstrasse 206 – Parkdeck

Auch einen kaufen? 20% Rabatt gibt es  hier:
http://fbuy.me/cp43j

Automatic

HP Stream 7 – der/die/das günstigste Tablet mit vollwertigem(?) Windows 8.1


Nach der Bestellung folgte heute die Lieferung – 7″ Tablet in ebenso grosser UPS Verpackung.

IMG_0375

Unboxing in „Schnell
In der Verpackung – das Tablet, ein Micro USB Kabel samt kleinem Netzteil und wenig Papier. Einrichtung in Minuten – Update mit ca. 450MB durch langsames b/g/n WLAN dauert länger.

Office 365 Problem
Die Office 365 App ist vorinstalliert (1Jahr Office 365 Personal – Office Paket für Tablet und einen PC)
Frage: Was macht der gemeine User, wenn er schon ein Office 365 Paket hat?
Microsoft´s Antwort: Warten bis das Abo ausläuft?
IMG_0378

Erklärung: Habe bereits von dem Office 365 5 Lizenzen im Einsatz. Damit rechnet Microsoft nicht. Anstatt eine Lizenz hinzuzufügen soll ich warten bis mein Abo ausläuft… So funktioniert es leider nicht. Also kein Office Paket auf dem Stream 7, vielleicht auch besser so.

gefühlte Performance?
Windows mit dem Finger auf einem 7″ Display zu bedienen ist nicht einfach. Damit ist schnelles Tippen oder Navigieren im Browser unmöglich. Die kleine Atom Quadcore mit 1GB RAM läuft mit Firefox gut – spiegel.de öffnet subjektiv wie auf einem iPad der dritten Generation.

Speicherplatz
Nach einigen hundert Evernote und OneNote Notizen sowie einem OneDrive Sync sind noch 17GB auf dem durchaus flotten eMMC frei. Upgrade per MicroSD Karte und schon sind für wenige Euros weitere 32GB drin.

CrystalDiskMark wirft folgendes aus:

  • interne eMMC 100MB/s lesen, 50MB/s schreiben – deutlich besser als erwartet
  • für eine Class 10 Samsung MicroSD 23MB/s lesen, 12MB/s schreiben – so schlecht wie erwartet

Preis
Unschlagbar in USA – 99USD plus Tax, hier 129 EUR – schnell mal 35% günstiger. Interessant wäre ein Blick auf die BOM, Geld ist da subjektiv nicht verdient. Es lohnt sich aber immer noch nicht borderlinx.com und den deutschen Zoll zu belästigen.

Fazit für den ersten Test
Sinnloses Spielzeug – echtes Schnäppchen zum Couchsurfen. Passt ins Konsumverhalten des Autors. Leistungsmerkmale ansonsten vernachlässigbar. Die Kamera´s sind aus dem letzten Jahrtausend, aber irgendwo muss gespart werden.
P.S. Morgen kommt das neue Surface 3 – diesmal als i5 Edition, hoffentlich mit weniger Problemen.

The Quantified Self – nächster Teil – Withings Waage, Schrittzähler und Wecker


Nachdem die WLAN Waage von Withings bei uns im Haus seit 2009 zuverlässig Ihren Dienst verrichtet, der Withings Pulse einmal aus Versehen mitgewaschen wurde (untaugliches Stück Hardware) gibt es jetzt Aura – ein Wecker für 299 EUR.

aura

Withings Aura

Marketing Gewäsch dazu
Alle wesentlichen Marketing Features hier: http://www.withings.com/de/withings-aura.html
Der Focus hat ein nettes Video dazu gemacht – click

Warum habe ich das Ding angeschafft?
A) Es wird Winter – in München ist es Morgens derzeit  finster – Der Wecker, das Sonos welches kurze Zeit nach dem Wecker Morning Man Mike losheulen lässt und die Kaffee Maschine, die sich mit Lärm der Pumpe aktiviert sind alle NICHT mehr meine Freunde.

B) Jörg und die Schlafphasen ist eine lange Geschichte – alles begann 2006 mit dem Schlafphasenwecker aXbo (www.axbo.at) – für damalige 170 EUR in der Apotheke. Nachteil: Armband, welches die Bewegungen im Schlaf misst und somit in der optimalen Schlafphase (Fast Wach, folgt auf die REM Phase) weckt. Eigentlich super, aber das Armband nervt. Nachfolgend kam das JawBone Up – kleiner leichter und weckt per Vibration.

Mit dem Aura scheint es so, als ob ich den optimalen Wecker gefunden habe. Mal abwarten was die kommenden Tage so bringen.

IMG_5978 IMG_5979 IMG_5989

P.S.
funktioniert mit dem Nike+ Fuelband und hat natürlich eine nette iOS App

The Quantified Self – neu sogar für die elektrische Zahnbürste


Nachdem der Hersteller Withings im Jahr 2010 eine WLAN Waage mit Web Portal und iOS App herausgebracht hat steht es um das Gewicht meiner Tochter so:

IMG_5936

Die Waage ist ein grossartiges Spielzeug mit Sinn für die Entwicklung, Gesundheit und Spieltrieb. Geht natürlich noch weiter und die erfolgreichen Hersteller schieben dann gleich SmartWatches, Schrittzähler etc. nach.
Neuestes Spielzeug im Hause: die elektrischen Zahnbürste von Oral-B, ehemals Braun mit Bluetooth und passender iOS und Android App. Mal sehen ob ich in ein paar Monaten damit beim Zahnarzt posen kann.

IMG_5932IMG_5934

Info