BMW i3 – auf der Suche nach Gefahr


Die Gefahr: Irgendwo in Bayern verloren zu gehen weil der Akku leer ist.
Die Forschung nach effizienter Elektromobilität geht in die nächste Runde. Nach dem ersten Ritt in einem i3 im Winter kommt jetzt der erweiterte Test im Sommer.

Unter dem Motto „36Grad und es wird noch heißer“ geht es nach Rimbach auf das sysob Gipfeltreffen.

Das Mobil:
Ein nahezu voll ausgestatteter BMW i3 mit einem Range Extender – einem 600ccm Motor der über einen Generator den Akku lädt. 15l Tank Inhalt für 150km zusätzlicher Reichweite. Die Rechnung dazu später….

Los gehts hiermit – Planung auf Google Maps. Ziel: Das Hotel Bayrischer Hof in Rimbach. Entfernung 204km.

Rimbach

Weiterlesen

IKEA FALSTER Hack


Der IKEA FALSTER Gartentisch hat sich vor längerer Zeit von unserer Terrasse in den Wintergarten verirrt. An einem Sonntag nichts zu tun – also ohne Plan losgeschraubt.

FALSTER_Tisch_außen

So gehts los: Ein paar angetriebene Tischgestelle ausgeliehen – Danke Henriette und Philipp – ein wenig die Flex angesetzt und ein TiMotion Gestell unter den IKEA FALSTER gespaxt.

Vor der Verkabelung die Neugier befriedigt und den TiMotion TC15 Controller zerlegt. Sieht aus wie fast alle anderen Controllerboxen. Das 220V Netzteil ist getrennt von dem Microcontroller und den vier Relais für die Motorsteuerung.

Weiterlesen

„Tischlein deck dich!“


Frei nach den Gebrüdern Grimm und unserem Bayrischen König Ludwig der in Schloss Linderhof einen versenkbaren Essstisch hatte.

Das Thema heute und hier ist ein anderes – „Tischlein beweg dich“. Nach ersten Experimenten mit dem neuen Möbelstück kommen jetzt die interessanteren Leistungsmerkmale an den Start: Bewegt sich der Tisch auch per App Steuerung?

Zwei Schritte: das Bluetooth Modul eingesteckt und die App aus dem Google Play Store heruntergeladen.

Smart_Office_BT_–_Android-Apps_auf_Google_Play

Bluetooth Dongle

Weiterlesen

Ein neuer Schreibtisch muss her


Schreibtisch? Was hat das mit dem Blog zu tun? Abwarten!

Der Schreibtisch braucht 220V, hat eine Steuerbox und ein Bedienpanel. Kurzum: er ist höhenverstellbar. Ergonomie hält im Homeoffice Einzug.

Das alte Modell – USM Haller 175x75cm, MDF, weiß pulverbeschichtet. Bewährt, hoher Wiederverkaufswert – mit 4 Inbus Schrauben schnell zerlegt und im Keller eingelagert.

Das neue Stück heisst nicht BEKANT und kommt auch nicht von IKEA. Der Hersteller ist ein Spezialist für Linearmotoren in China und hat damit Ahnung vom sanften Start und einer Steuerelektronik die dafür sorgt, dass der Tisch immer waagerecht steht.

Der Aufbau

Nicht umbedingt in der Reihenfolge die der Hersteller in seinem englischen Handbuch vorgibt, aber das Ergebnis zählt.

Motoren und Füsse zusammenschrauben. 8 Schrauben – Dauer 5 Minuten:

Weiterlesen

AVM Fritzbox Features – Paketmitschnitt und Iperf


Nicht wirklich neu, aber interessant.

Nach korrekter Anmeldung kann die Fritzbox unter http://fritz.box/support.lua einige interessante Dinge:

  • DSL Diagnosen und Leitungstest
  • Ethernet Pakete mit sniffen
  • einen iPerf Server zur Verfügung stellen um den Datendurchsatz im LAN zu messen.

Iperf – Netzwerkgeschwindigkeit messen

Iperf ist der Defacto Standard für Performance Messungen. Iperf gibt es für alle gängigen Betriebssysteme unter https://iperf.fr/iperf-download.php

FRITZ_Box_Support

Normalerweise lauscht der Iperf (2) Server auf Port 5001 – daher muss der Port beim Test mit angegeben werden. Auf meinem Mac sieht das so aus:

Joergs-MBP:iperf-2.0.5-macos-x86_64 joergsahlmann$ ./iperf -c 192.168.99.1 -p 4711
————————————————————
Client connecting to 192.168.99.1, TCP port 4711
TCP window size:  129 KByte (default)
————————————————————
[  4] local 192.168.99.140 port 53370 connected with 192.168.99.1 port 4711
[ ID] Interval       Transfer     Bandwidth
[  4]  0.0-10.0 sec  54.4 MBytes  45.6 Mbits/sec

Paket Mitschnitt

Weiteres sehr spannendes Feature – das mitschneiden von Paketen auf dem Weg ins Internet. Die Auswertung erfolgt dann ganz entspannt in Wireshark.

FRITZ_Box_Paketmitschnitt

Sieht dann in etwa so aus – eine Anforderung für einen Banner auf dem Host imagesrv.adition.com.

Wireshark_·_Paket_24257_·_fritzbox-vcc0_20_und_fritzbox-vcc0_20_05_17_1743_eth_und_joergsahlmann_—_-bash_—_80×24

12V USB KFZ Ladeadapter(-schrott)


Frisch aus China angekommen und schon für völlig untauglich erklärt. Vollmundig werden 2 USB Ports mit 2x 2A und 1x 1A angepriesen. Wäre die Lösung aller Lade-Probleme im Auto.

Nachteil: Es kommen nur ca. 500mA in Summe aus dem Gerät. Also einmal zerlegt um es zu verstehen:

Ursachenforschung:

a) 5A bei 5V – sind 25Watt. Der DC-DC Stepdown Konverter ist ein gängiger AD85063 – der liefert nach Spezifikation nur 1000mA bei 12 V Eingangsspannung.

Weiterlesen

sunMAX Firmware 1.04


Democratizing Solar Technology for the World – der Claim von Ubiquiti zu den sunMAX Produkten erzeugt bei mir immer noch grosse Freude.

Seit 4.5.2017 gibt es eine neue – und inzwischen einigermassen funktionierende Firmware für das sunMAX Gateway.

Warum ein Gateway? Die Strom erzeugenden Micro Inverter passen an handelsübliche Solar Panels anderer Anbieter. Der Inverter funkt dann per Bluetooh auf das Gateway, welches Dank Web Fronend und laufender Datenbank die Daten zum erzeugten Strom zusammenfügt.

Weiterlesen

Proof of Concept – Amazon Workspaces auf Samsung Galaxy S8 und DeX


In anderen Worten:
Auf der Suche nach einem Mobiltelefon als Desktop Replacement für gelegentliche Trennung zwischen mir und meinem Macbook Pro.

Ich dachte im Dezember 2015, ein Windows Phone mit Continuum ist der Heilsbringer. Dem war leider nicht so. Super Hardware, schlechte Software.

16 Monate später also ein neuer Versuch. Ein Samsung Galaxy S8+ mit der DeX Dockingstation, einer USB Maus, Bluetooth Tastatur an – weil gerade nichts besseres da war – einem 32″ Samsung TV in der heimischen Küche.

Anforderung: Mail, Word, Excel, Acrobat auf dem Mobiltelefon und ein Remote Desktop auf irgendeiner virtuellen Maschine in einer bezahlbaren Cloud. Diese dann mit richtigem Office Paket, allen Mailaccounts, allen Cloud Storage Accounts meines täglichen Lebens. Die normale Arbeitsumgebung.

Weiterlesen

Datenschutz und der Thermomix


Jedes digitale Familiemitglied muss sich ab sofort einem Datenschutz Audit unterziehen.
Mit ihm fangen wir an: Thermomix TM5
Weihnachten 2016 geliefert und im April 2017 ein schon älteres Software Update, Version 2.2 eingespielt.

Ob schon vorher oder erst seit jetzt mit Version 2.2, er möchte seinem Schöpfer und unserer sehr geschätzten Vertriebsrepräsentantin Nutzungsstatistiken schicken.

Weiterlesen