UniFi Video Camera UVC Micro – my first look


Monate nach der Ankündigung bei Interprojekt bestellt und endlich geliefert. Die Deutschen Distributoren haben immer noch keinen Lagerbestand. Uniquiti´s neue indoor HD Kamera in Golfball Grösse – Stromversorgung über Steckernetzteil, Anschluss über WLAN.

UniFiMicro2

UVC Micro mit deutschem Steckernetzteil

Die technischen Daten sind erwartungsgemäs schlechter als die UVC und UVC Pro aber mit ein wenig digitaler Aufbereitung und einer Lichtstärke von 2,4 absolut tauglich im Tageslicht. Sobald es dunkel wird gibt es bessere Alternativen.
Interessant ist das Kabel Management mit 5m abwickelbarem Stromkabel und diverse Möglichkeiten die Kamera zu montieren. Klebestreifen, magnetisch, Dübel – alles dabei.

UniFiMicro1

5m Kabel im Netzteil einfach aufwickeln

Listenpreis in USA sind 99$, damit deutlich günstiger als der Marktführer Axis M10 oder M2014. Alle Features, Handbücher etc. direkt bei Ubiquiti:
https://www.ubnt.com/unifi-video/unifi-video-camera-micro/

Test Clip mit wenig Licht

Nach einer Woche arbeitet die Kamera stabil und ist wie alle Ubiquiti Kameras in die UniFi Video App integriert.

Ubiquiti Networks – der Netzwerkausrüster meines Vertrauens


Die Evolutionstufe 1:
Im Jahr 2007 war die IT Welt in unserem Haus in Ordnung. Cat 6 Kabel in jedes Zimmer, ein zentraler HP 1810G-24Gigabit Switch an einer Fritzbox, ein zweiter NetGear Accesspoint und alles war gut.

Die (gefühlte) Revolution:
Es begann im März 2013 mit einem Ausflug zu google – Anforderung: Alternativen im Bereich Access Router, Switch und WLAN.
Ergebnis: http://www.ubnt.com – Ubiquiti Networks. Nie gehört. Kein bekannter Distributor im Lande. Das Sourcing war dann doch schneller gelöst. Gibt einen tollen Distributor in Polen und hier im Lande den Varia Store und Allnet.

Der Status Quo (Evolutionsstufe 2.5):
Kurzer Überblick – detailierte Updates zu den einzelnen Produkten folgen:

Der zentrale Cisco SG300-28P Gigabit POE Switch hat einen neuen Gefährten im Bereich Layer 2 und 3 bekommen – einen neuen Ubiquiti ES-24-250W POE Switch mit passivem 24V POE und 48V POE.

Ubiquiti EdgeSwitch ES-24-250W

Ubiquiti EdgeSwitch ES-24-250W

Die Video Überwachung ist von den ursprünglichen Axis Kameras auf Ubiquiti´s Airvision mit passendem Network Video Recorder umgerüstet – leider haben viele der Kamera´s noch 24V passive POE:

UniFi_Video

UniFi Video Oberfläche vom Airvision NVR

Zusätzlich den verbauten Homeautomation – nein, eHome Komponenten (habe ich auf der IFA gelernt) ein wenig Ubiquiti M2M Komponenten aus der mFi Reihe.

Hier gibt es günstige WLAN und LAN schaltbare Steckdosen mit Messung der Wirkleistung von 1-6 Steckdosen – günstig in der Anschaffung und wie bei Ubiquiti üblich mit einem Java basierten Controller ohne Aufpreis.

mFi

Ubiquiti mFi Controller

Die wichtigsten Komponenten zum Schluss: WLAN

UniFi WLAN Accesspoints – auch mit Java basiertem Controller. Bisher ohne ac WLAN – lässt sich jederzeit problemlos und verhältnismässig günstig nachrüsten.

UniFi

UniFi Controller für eine Handvoll Access Points